Buchpräsentation „Josef Wittmann – Maler des Neubarock“ in Bodenmais

von 13. Juli 2017Buchpräsentationen

In Bodenmais präsentierten am 12. Juli 2017 Niederbayerns Bezirkstagspräsident Olaf Heinrich, Verleger Josef Fink sowie Hermann Reidel, der frühere Leiter der Kunstsammlungen des Bistums Regensburg, ein Buch über den in Niederbayern und der Oberpfalz tätigen Kirchenmaler Josef Wittmann (1880–1968).

Josef Wittmanns Wirkungskreis lag vorwiegend in der Oberpfalz, in Nieder- und Oberbayern. Über 80 Kirchen schmücken seine neobarocken Wand- und Deckengemälde und Altarbilder, die zwischen 1903 und 1962 entstanden. Der Autor Hans Christian Ries stellte sein Opus „Josef Wittmann – Maler des Neubarock“ ausführlich vor, während Paul Maria Wittmann, ein Enkel von Josef Wittmann, über dessen Biografie sprach.

Buchpräsentation „Josef Wittmann – Maler des Neubarock“ in Bodenmais – von links: Bezirkstagspräsident Olaf Heinrich, Kunsthistoriker Hans Christian Ries, Paul Maria Wittmann, Verleger Josef Fink, Hermann Reidel und Bürgermeister Joli Haller (Foto: Bernhard Rauch)

Buchpräsentation „Josef Wittmann – Maler des Neubarock“ in Bodenmais – von links: Bezirkstagspräsident Olaf Heinrich, Kunsthistoriker Hans Christian Ries, Paul Maria Wittmann, Verleger Josef Fink, Hermann Reidel und Bürgermeister Joli Haller (Foto: Bernhard Rauch)

Pin It on Pinterest

Share This