St. Peter auf dem Schwarzwald: Kloster – Priesterseminar – Geistliches Zentrum

24,00 

Hans-Otto Mühleisen, Arno Zahlauer (Hrsg.), Kloster – Priesterseminar – Geistliches Zentrum. Von Kunst, Geschichte und Gegenwart der vormaligen Benediktinerabtei St. Peter auf dem Schwarzwald, 232 Seiten, 165 Abb., Format 19 x 24 cm, 1. Auflage 2016, ISBN 978-3-95976-038-6

ISBN 978-3-95976-038-6 Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

In Wiblingen hindert die Historia Chronos, den Gott der Zeit, Seiten aus dem Buch der Geschichte zu entfernen. Die Historia in St. Peter sichert das Wissen über Geschehenes, indem sie ihren rechten Fuß auf die Bücher der Geschichte stellt. Und zugleich schreibt sie weiter, um Vergangenes und Heutiges für die Zukunft aufzuheben. Ihr Judenhut zeugt nicht nur vom Respekt gegenüber der jüdischen Geschichtsschreibung, sondern rührt auch an den Gedanken der Toleranz, wie er wenig später in der Ringparabel formuliert wurde.

Auch in diesem Buch wird Geschichtliches bewahrt und zugleich vom aktuellen Geschehen erzählt. Die weitgehend original erhaltenen Räume der ehemaligen Benediktinerabtei, die von den Mönchen selbst freilich nur noch wenige Jahrzehnte genutzt werden konnten, dienten später als Heimstatt des Priesterseminars und seit 2006 als Ort des Geistlichen Zentrums der Erzdiözese Freiburg. Folgt man den Berichten dieses Buches, so beeindruckt, wie die lebensformende Kraft und Inspiration der im 18. Jahrhundert als Kloster geschaffenen Bauwerke und ihrer künstlerischen Ausstattung auch später und bis heute den dort aufgegebenen Bestimmungen zugutekommen.

Mit Beiträgen von Hans J. Ammann, Johannes Baumgartner, Johannes Götz, Angela Karasch, Hans-Otto Mühleisen, Philipp Müller, Albert Raffelt, Christoph Schmider, P. Albert Schmidt OSB, Petra Angelika Wichmann und Arno Zahlauer.

Pin It on Pinterest

Share This