Mühlentechnik (Mühlen in Schwaben – Band 2)

7,00  inkl. 5% MwSt.

Heimatpflege des Bezirks Schwaben (Hrsg.), Katrin Breu, Mühlentechnik (Mühlen in Schwaben – Band 2), 80 Seiten, 64 Abb., Format 13,6 x 19 cm, 1. Auflage 2020, Kunstverlag Josef Fink, ISBN 978-3-95976-160-4

ISBN 978-3-95976-160-4 Kategorien: ,

Beschreibung

Hört man das Wort „Mühle“, hat man sofort das Bild eines malerisch an einem Bach gelegenen Hauses mit großem, hölzernen Wasserrad vor Augen, in dem Getreide zu Mehl verarbeitet wird. Doch beschreibt das Wort „Mühle“ so viel mehr als eine einfache Getreidemahlmühle. Papier- und vor allem auch Sägemühlen sind geläufige Begriffe, weniger häufig hört man hingegen von Pleu- oder Lohmühlen. Hammerschmieden enthalten nicht einmal mehr das Wort „Mühle“ im Namen und werden deshalb nicht sofort mit diesen in Verbindung gebracht. Dennoch gehören sie alle zu den Mühlen. Die große Gemeinsamkeit bildet dabei die in den Mühlen verwendete Technik einer Drehbewegung zum Antrieb, die vielseitig einsetzbar ist.

Dieser Mühlentechnik verdankt die Menschheit einen großen Schub an Produktivkraft, die in verschiedenen Gewerbezweigen zu einem Strukturwandel führte.

Band 1 dieser Reihe zur Geschichte und Kultur der Mühlen in Schwaben, die auf die grundlegende wirtschafts- und technikgeschichtliche Bedeutung der Mühlen aufmerksam machen und zu ihrer besseren Wahrnehmung vor Ort anleiten möchte, behandelt Mühlen in Schwaben allgemein.

Pin It on Pinterest

Share This