Speyer, Helmut Kohl, St. Bernhard und der Adenauerpark

5,00  inkl. 5% MwSt.

Markus Lothar Lamm, Lenelotte Möller, Speyer – Helmut Kohl, St. Bernhard und der Adenauerpark, 44 Seiten, 38 Abb., Format 13,6 x 19 cm, 1. Auflage 2020, Kunstverlag Josef Fink, ISBN 978-3-95976-246-5

ISBN 978-3-95976-246-5 Kategorien: ,

Beschreibung

2017 wurde der verstorbene Bundeskanzler Helmut Kohl in Speyer beigesetzt. Ausführlich wurde damals in allen deutschen und manchen ausländischen Medien darüber berichtet. Nicht immer wurde dabei deutlich, wie symbolträchtig der Begräbnisplatz für das Leben Helmut Kohls und wie passend er im Hinblick auf das politische Streben und die Leistungen dieses deutschen Staatsmannes ausgewählt wurde.

Die vorliegende Broschüre soll Gästen, die das Grab des früheren Bundeskanzlers und bedeutenden Europäers besuchen, und den interessierten Speyerern diese Zusammenhänge nahebringen. Es zeigt die Verbindung zwischen Helmut Kohl und Speyer, die historische Dimension des Areals Adenauer-Park, Kapitelsfriedhof und St. Bernhard und erläutert die wichtigsten noch verbliebenen Grab- und Gedenksteine des alten Friedhofsgeländes.

Die Autoren

Dr. Markus Lothar Lamm, Historiker, geb. 1964 in Ludwigshafen, Pastoralreferent der Diözese Speyer

Dr. Lenelotte Möller, Historikerin, geb. 1967 in Speyer, Oberstudiendirektorin in Neustadt/Weinstraße

Stimmen zu dieser Publikation

„Die handliche, reich bebilderte Broschüre leistet einen wichtigen Beitrag, den zahlreichen Besuchern des Grabes von Helmut Kohl die Symbolträchtigkeit des Begräbnisplatzes für dessen Leben nahezubringen. Sie zeigt die Verbindung zwischen Helmut Kohl und Speyer auf, aber auch die historische Dimension des Areals Friedenskirche mit Kapitelsfriedhof und Adenauerpark. Dies und die Erläuterung der wichtigsten noch verbliebenen Grab- und Gedenksteine des alten Friedhofsgeländes sind sicher nicht nur für Speyer-Besucher interessant.“
„der pilger. Kirchenzeitung der Katholiken im Bistum Speyer“, Mai 2020

„Ein ganz persönlicher Ort des Gedenkens für Helmut Kohl existiert bereits: seine Grabstätte in Speyer. Im Adenauerpark liegt der Altkanzler begraben – die Entscheidung für die Domstadt traf Helmut Kohl bereits zu Lebzeiten gemeinsam mit seiner Frau Maike Kohl-Richter. In einem neu erschienenen 44-seitigen Kunstführer des Allgäuer Verlags Josef Fink spricht die Witwe von einer ‚Entscheidung für die Ewigkeit‘ – das Grab ‚muss in gewisser Weise Denkmalcharakter haben‘.“
„Die Rheinpfalz“, 1.4.2020

„Zu der neuen Broschüre darf ich Sie beglückwünschen. Sie ist sehr informativ und – wie könnte es anders sein – auch äußerlich sehr gut gestaltet. Ich bin davon überzeugt, dass viele Bürgerinnen und Bürger von Speyer die Geschichte der St-Bernhards-Kirche nicht kennen. Das gilt ebenso für den Bezug des Hl. Bernhard zum Dom. Deshalb bleibt zu hoffen, dass die Broschüre viele Leser bekommt und dass sie auch in der Presse gebührend vorgestellt wird.“
Prof. Dr. Gottfried Jung, Vorsitzender des Dombauvereins Speyer e. V.

Pin It on Pinterest

Share This