Nürnberg, St. Lorenz

4,00 

Marco Popp, St. Lorenz in Nürnberg, 36 Seiten, 27 Abb., Format 13,6 x 19 cm, 2., erweiterte Auflage 2019, Verarbeitung: Broschur Klammerheftung, Kunstverlag Josef Fink, ISBN 978-3-89870-783-1

ISBN 978-3-89870-783-1 Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

St. Lorenz ist ein gotischer Kirchenbau in Nürnberg. Die Lorenzkirche war die Pfarrkirche des südlich der Pegnitz gelegenen mittelalterlichen Siedlungskerns der ehemaligen Reichsstadt Nürnberg und bildet städtebaulich das Pendant zu der älteren Kirche St. Sebald im nördlichen Stadtteil. Baubeginn der dreischiffigen Basilika war um 1250, der spätgotische Hallenchor wurde 1477 vollendet. Patron der Kirche ist der Heilige Lorenz. Der im Zweiten Weltkrieg stark beschädigte Bau wurde nach altem Vorbild wieder aufgebaut.

Seit der Reformation ist die Lorenzkirche neben der Sebalduskirche eine der beiden großen evangelischen Stadtkirchen Nürnbergs, die beide zum Dekanat Nürnberg der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern gehören.

Pin It on Pinterest

Share This