HESSEN FÖRST! Karikaturen von Greser & Lenz

24,80 

Freilichtmuseum Hessenpark in Zusammenarbeit mit Claudio Hils (Hrsg.), HESSEN FÖRST! Karikaturen von Greser & Lenz, 120 Seiten, 100 Abb., Format 17,5 x 23,5 cm, 1. Auflage 2019, Verarbeitung: Hardcover fadengeheftet, Kunstverlag Josef Fink, ISBN 978-3-95976-202-1

ISBN 978-3-95976-202-1 Kategorien: ,

Beschreibung

Achim Greser und Heribert Lenz gehören zu den erfolgreichsten Karikaturisten Deutschlands. Dieser Band, der eine gleichnamige Ausstellung im Freilichtmuseum Hessenpark, Neu-Anspach/Taunus, begleitet (17.3. bis 1.12.2019), präsentiert etwa 70 handverlesene Karikaturen mit einem engen Hessenbezug. Von ihrer Heimat Aschaffenburg aus nehmen Greser & Lenz nicht nur die Republik und ihre politische Landschaft ins Visier, sondern auch unser Alltagsleben und unsere Fortschrittsgläubigkeit. Dabei lassen sie ihre Protagonisten dieser Szenen nicht selten in breitestem Hessisch kommentieren.

Werner D’Inka, Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, ohne die Illustrationen von Greser & Lenz mittlerweile kaum vorstellbar, gibt in seinem Katalogbeitrag einen erhellenden Einblick in die Aschaffenburger „Witze-Manufaktur“. Darin fragt er unter anderem nach der Aufgabe der Karikatur. D’Inka schreibt: „Auch da geht Greser und Lenz alles Volkspädagogische, alles Eifernde ab. Lenz hat eine verblüffend einfache wie überzeugende Antwort: ‚Die Aufgabe der Karikatur ist es, zu unterhalten!‘ Und Greser ergänzt: ‚Lachen sollen die Leute. Und wenn sie auf einen neuen Gedanken stoßen, soll’s auch recht sein.‘“.

 

Über Greser & Lenz

Achim Greser (* 20. Mai 1961 in Lohr am Main) und Heribert Lenz (* 26. Februar 1958 in Schweinfurt) gehören zu den erfolgreichsten Karikaturisten Deutschlands. Nach dem Studium in Würzburg arbeiteten sie zunächst für das Satiremagazin TITANIC. Seit 1996 zeichnen sie als eingespieltes Team nach dem Motto „Jeder Krieg hat seine Opfer, das gleiche gilt für den guten Witz“ für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, von 2004 bis 2013 für das Magazin stern und von 2013 bis 2016 auch für den FOCUS. Mit ihrer Arbeit haben sich Greser & Lenz in den letzten zwei Jahrzehnten einen Namen gemacht und wurden dafür sowohl 2004 als auch 2018 mit dem „Geflügelten Bleistift“ in Gold des Deutschen Karikaturenpreises geehrt.

2018 erschien im Kunstverlag Josef Fink bereits der Band „Greser & Lenz – Witze für Deutschland“.

Pin It on Pinterest

Share This