HomeVerlagNewsDas Christusbild im 15. und 16. Jahrhundert

Das Christusbild im 15. und 16. Jahrhundert

Im kunstmuseum basel wurde der im Kunstverlag Josef Fink erschienene Ausstellungskatalog „Archäologie des Heils – Das Christusbild im 15. und 16. Jahrhundert“ präsentiert. 1516 veröffentlichte Erasmus von Rotterdam (1466–1536) seine epochale Neuübersetzung des griechischen Neuen Testaments. Den 500. Jahrestag dieses Ereignisses feiert die Stadt Basel mit einer Reihe von Ausstellungen und Veranstaltungen, zu der das Kunstmuseum mit dieser Ausstellung beiträgt. Gestellt werden soll dabei die Frage nach dem Christusbild, das Erasmus und die Gesellschaft, in der er lebte, geprägt hat, und nach den Wandlungen dieses Bildes.

Präsentation des Ausstellungskatalogs „Archäologie des Heils – Das Christusbild im 15. und 16. Jahrhundert“ im kunstmuseum basel: Dr. Bodo Brinkmann, Kurator der Ausstellung, Hauptautor des Katalogs (links) und Verleger Josef Fink (Foto: Stephan Kölliker)Präsentation des Ausstellungskatalogs „Archäologie des Heils – Das Christusbild im 15. und 16. Jahrhundert“ im kunstmuseum basel: Dr. Bodo Brinkmann, Kurator der Ausstellung, Hauptautor des Katalogs (links) und Verleger Josef Fink (Foto: Stephan Kölliker)

 

Nach oben