StadtLandKirchen

Christine Goetz (Texte), Constantin Beyer (Fotos), StadtLandKirchen – Sakralbauten im Erzbistum Berlin, 192 Seiten, 145 Abb., Format 19 x 23,8 cm, Klappenbroschur klebegebunden, 1. Auflage 2018

14,80 €
Zum Inhalt

Eine Hauptstadt-Kathedrale, die als klassizistischer Kuppelbau an das römische Pantheon erinnert, eine elegante neugotische Kirche, realsozialistisch umzingelt von Plattenbauten im Ostteil Berlins, eine historistische Klosteranlage, versteckt in einem Hinterhof mitten in der Stadt, Kirchen, die sich in Häuserzeilen eingliedern, eindrucksvolle Sakralbauten auf Plätzen: Die Kirchen im Erzbistum Berlin in Stadt und Land sind auf ihre eigene Art eindrucksvoll und vielfältig, spannungsreiche Kontraste im äußeren Erscheinungsbild machen sie sehenswert.

Bei den in diesem Buch präsentierten Kirchen im Erzbistum Berlin handelt es sich um eine persönliche Auswahl der Autorin, die ihren Fokus auf die Außenbauten legte. Die Texte von Christine Goetz, die fast 25 Jahre Kunstbeauftragte im Erzbistum Berlin war, werden begleitet durch Neuaufnahmen des Weimarer Fotografen Constantin Beyer.

 

Die Autorin
Christine Goetz, geb. 1952 in Frankfurt/M., studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Archäologie an der LMU München. Promotion, Schwerpunkt Malerei und Plastik des 19./20. Jahrhunderts. Langjährige Mitarbeiterin im Diözesanmuseum für Christliche Kunst in Freising, von 1995 bis 2017 im Erzbistum Berlin als Kunsthistorikerin tätig mit den Aufgaben Inventarisation, Denkmalpflege und Erwachsenenbildung.


Der Fotograf
Constantin Beyer, geb. 1961 in Weimar, ist seit 1984 Meister des Fotografenhandwerks und führt seit 1987 in Anlehnung an die familiäre Tradition seinen Betrieb als selbständiger Lichtbildner und Bildautor. Er verwaltet das in drei Generationen erarbeitete Archiv von ca. 60.000 großformatigen Aufnahmen von Architektur und Kunst. Internet: www.constantinbeyer.de.

Von Christine Goetz und Constantin Beyer ist im Kunstverlag Josef Fink außerdem erschienen:
Das Sichtbare und das Unsichtbare. Kunst und Kirche im Erzbistum Berlin

Nach oben