HomeProgrammKunstreise Entdeckungsreisen durch das Markgräflerland

Entdeckungsreisen durch das Markgräflerland

Arno Herbener, Rolf Rubsamen, Dorothee Philipp und Jost Grosspietsch, Kunst. Thermen. Wein. Entdeckungsreisen durch das Markgräflerland, 296 Seiten, zahlr. Abb., Format 13,6 x 21 cm, 4. Auflage 2011

15,90 €
Zum Inhalt

In kaum einem anderen Gebiet Deutschlands sind Kultur und Natur so eng aufeinander bezogen und miteinander verbunden wie in der Region des südlichen Baden und des Markgräflerlandes. Die Rheinebene, das angrenzende Hügelland und die Vorbergzone sowie die Schwarzwälder Berge - das alles zusammen macht das Markgräflerland aus, einen reizvollen Landstrich zwischen den Rändern Freiburgs und dem Tal der Wiese.

Der Reiseführer "Markgräflerland" beschreibt diese von der Sonne verwöhnte Region und schildert ihre kunsthistorischen, kulturhistorischen und kulinarischen Genüsse von verschiedensten Seiten. Neun detailliert erläuterte Routen, die mit dem Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden sind, erschließen dieses "Paradiesgärtlein", wie das Markgräflerland einmal genannt worden ist. Der Reiseführer mit lebendig geschriebenen Texten und sehr vielen Bildern weckt Neugier auf die besonderen Schönheiten dieser Landschaft und nimmt den Leser mit auf einen ausgedehnten Streifzug. "Kunst. Thermen. Wein", dieses Buch bietet nicht nur dem Gast, der das Markgräflerland besucht, hilfreiche Orientierung, sondern kann auch den Einheimischen wertvolle Anregungen vermitteln.

"Dank der vier Autoren, die drei Jahre lang Ideen und Themen diskutiert und Fakten dafür zusammengetragen haben, und von denen jeder nach den persönlichen Vorlieben 'seinen' eigenen Roten Faden verfolgt hat, um dann gemeinsam dieses Buch zu schreiben, ist es zu einem 'Spiegel des Markgräflerlandes geworden, der den vielen und bunten Facetten dieser Landschaft mehr als gerecht wird.""Ich kann Ihnen dieses Buch wirklich nur ans Herz legen - aber das mit dem allergrößten Vergnügen!"Daniela von Goddenthow, "Hallo Südbaden", Südwestrundfunk SWR, 14.8.2006

Nach oben