HomeProgrammKunstgeschichteBarock/19. JahrhundertJohann Friedrich Vollmar (1751-1818). Ein Henkerssohn wird Künstler

Johann Friedrich Vollmar (1751-1818). Ein Henkerssohn wird Künstler

Winfried Aßfalg, Johann Friedrich Vollmar (1751-1818). Ein Henkerssohn wird Künstler. Zum 250. Geburtstag des Bildhauers, Stuckateurs, Malers, Architekten, Altar- und Kanzelbauers, 192 Seiten, zahlr.

12,00 €
Zum Inhalt

Dem klassizistischen Künstler Johann Friedrich Vollmar (1751-1818) wurde noch nie eine Gesamtwürdigung seines Schaffens zuteil. Dabei hat der vielseitig Begabte - tätig als Bildhauer, Stuckateur, Maler, Architekt, Altar- und Kanzelbauer - eine Reihe von Einzelwerken und Gesamtausstattungen hinterlassen, die eine Würdigung geradezu fordern. Von Vollmars Ausstattungskunst künden noch heute eindrucksvoll Gesamtkunstwerke in den Pfarrkirchen von Wurmlingen, Stühlingen und Waldshut. Aus Anlass des 250. Geburtstages von Johann Friedrich Vollmar am 27. Dezember 2001 hat Winfried Aßfalg das Gesamtwerk in diesem Buch erfasst und fotografisch dokumentiert. Darüber hinaus sind sämtliche Schriftquellen, die im Zusammenhang mit dem Künstler stehen, wiedergegeben - gleichsam ein Kapitel Sozialgeschichte.

Nach oben