HomeProgrammKunstgeschichteModerne/GegenwartskunstEin schwieriges Erbe. 1933–1945

Ein schwieriges Erbe. 1933–1945

Gesellschaft Oberschwaben (Hrsg.), Uwe Degreif (Projektleitung), Ein schwieriges Erbe. 1933–1945 – Kunst Oberschwaben 20. Jahrhundert, 236 Seiten, 134 Abb., Format 21 x 24 cm, 1. Auflage 2014

19,80 €
Zum Inhalt

Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Museum Biberach (8.3. bis 22.6.2014)

Was schufen Künstler während der Zeit des Nationalsozialismus in Oberschwaben? Welche Bilder galten als linientreu, welche wurden geduldet? Wo fanden die wichtigen Ausstellungen statt? Erstmals wird ein Überblick ermöglicht, und es werden die führenden Künstler der Region vorgestellt. Einige von ihnen waren mehrfach auf den "Großen Deutschen Kunstausstellungen" in München vertreten. Im dortigen "Haus der Deutschen Kunst" präsentierte das Regime seit 1937 jährlich "arteigene" Werke. Zudem wird an die als "entartet" diffamierten Künstler erinnert.

Mit Beiträgen von Stefan Borchardt, Sabine Brantl, Uwe Degreif, Armin Heim und Thomas Vogel.

Nähere Informationen zur Ausstellungsreihe "Kunst Oberschwaben 20. Jahrhundert" der Gesellschaft Oberschwaben für Geschichte und Kultur e.V. finden Sie hier.

Die Kataloge zu den Ausstellungen erscheinen im Kunstverlag Josef Fink. Eine Übersicht über die geplanten Ausstellungen und Kataloge finden Sie hierhier.

Nach oben