HomeProgrammKunstführerNONeresheim, Benediktinerabtei

Neresheim, Benediktinerabtei

Bernhard Schütz, Benediktinerabtei Neresheim, 32 Seiten, 26 Abb., Format 13,6 x 19 cm, 1. Auflage 2006

4,00 €
Zum Inhalt

Die Abtei Neresheim verdankt ihren Ruhm dem Ingenium des Architekten Balthasar Neumann, der hier in der Mitte des 18. Jahrhunderts ein Stück Weltarchitektur schuf, eine der größten Leistungen in der Geschichte der Baukunst überhaupt. In Neresheim vollendete sich nicht nur Neumanns Lebenswerk, sondern auch wie auf dem Zenit der europäische Barock, bevor wenig später mit dem Klassizismus eine neue Zeit einsetzte. Ein hoher Rang kommt auch den Fresken Martin Knollers zu. Aus der Entstehungszeit gibt es nur weniges, das sich ihnen zur Seite stellen ließe. Knoller gelang es, die ältere barocke Tradition fortzuführen und sie mit den neuen Vorstellungen von edler Idealität zu etwas unverwechselbar Eigenem zu verbinden. Und endlich ist die Ausstattung ein Denkmal des beginnenden Klassizismus, wie man es in dieser Einheitlichkeit und stilistischen Reinheit nur selten findet. So läßt sich Neresheim mit Fug und Recht dem Weltkulturerbe zurechnen.

Nach oben