Krippen aus der Rhön

Elke Böhm (Hrsg.), Beiträge von Lothar Altmann, Adolf Becker, Elke Böhm, Albert Handwerker und Reinhard Worschech, Krippen aus der Rhön - Bilder einer Kunstlandschaft, 84 Seiten, zahlr. Abb., Format 21 x 28 cm, 2., erweiterte Auflage 2011

19,80 €
Zum Inhalt

Jeder kennt alpenländische oder neapolitanische Krippen, wer aber weiß Näheres über Rhöner Krippen? Die hohe Qualität der Rhöner Krippenschnitzer und -bauer ins Bewusstsein einer breiteren Öffentlichkeit zu bringen, dazu dient diese reich bebilderte Monographie. Da das 1998 erstmals herausgekommene Buch seit längerem vergriffen ist, erscheint diese Neuauflage, die um drei weitere Holzschnitzer und eine Keramikerin erweitert ist.

Nach einer Einführung und einer Betrachtung über Landschaft und Menschen der Rhön werden die Holzschnitzschule in Bischofsheim v. d. Rhön, Lehrstätte einer großen Zahl von Rhöner Bildhauern, und vier Hauptmeister der Rhöner Krippenschnitzkunst vorgestellt: Gebhard Kessler, Lothar Bühner, Günter Metz und Herbert Holzheimer, außerdem der Krippenbauer Alois Wehner. Dass es sich bei diesen ausgewählten Künstlern nur um die Spitze eines Eisberges handelt, zeigt das Verzeichnis der Holzschnitzer und Bildhauer der Rhön im Anhang. Die Herausgeberin und Hauptautorin Elke Böhm aus Unsleben setzt sich seit Jahren für die Anerkennung und Verbreitung des Kunsthandwerks ihrer Rhöner Wahlheimat ein. Der mit brillanten Farbfotos ausgestattete Band gibt erstmals einen Überblick über die Rhön-Krippen und ihre Schöpfer. Er wendet sich an alle Freunde der Krippenkunst und an die Liebhaber der Rhön, egal ob einheimische oder fremde; zugleich eignet er sich als repräsentativer und sinnvoller Geschenkband für Weihnachten.

Nach oben