Der Dom predigt

Bertram Meier, Der Dom predigt, 64 Seiten, zahlr. Abb., Format 19 x 24 cm, 2. Auflage 2011

12,80 €
Zum Inhalt

Im Gewölbe einer alten Kirche erfahren wir, dass Generationen dort ihr Leben und Beten hineingebaut haben. Das gilt auch für den Augsburger Dom. Er ist fast nie leer. Immer wieder sieht man Besucher, die weit hinten sitzen, in einer Bank im Mittelschiff, ergriffen, versunken, meditierend. Der Bau, die Höhe und Weite des Gewölbes, das nach vorne und hinten und vor allem nach oben in den Chorraum ausgreift: Das alles wirkt stärker als die Neugier des Wissenwollens. Der Dom ist mehr als ein Kunstwerk. Der Bau predigt. In dieser Festschrift zum Silbernen Priesterjubiläum von Bertram Meier kommt der Dom selbst zu Wort. Dem Kirchenjahr entsprechend hält der Besucher inne vor Figuren, Statuen, Bildern und Fenstern. Sie geben Anstöße, um das Wort zu ergreifen.

Nach oben